Der Lusttöter

Füttern um anzuknallen

Bilder: Fütterungen des Landratsamts Würzburg 2007. Dabei hatte Oswald Rumpel, Leiter der Unteren Jagdbehörde des Landratsamts Würzburg, am 17.09.2004 in Hettstadt gesagt: »Die Untere Jagdbehörde wird sich in den Revieren umschauen und Fütterungsmissbräuche unterbinden.
Fütterung außerhalb der Notzeit widerspricht dem Hegeziel, sie ist missbräuchlich (§23a AVBayJG) und deshalb verboten.
Bitte stellen Sie die Aktivitäten in Ihren Revieren, die Sie in den Verdacht verbotener Fütterung bringen könnten, ab.
Kirrungen (1 kg p. 100 ha) sind keine Fütterungen.« - Auf den Bildern ist deutlich mehr als 1kg Futter pro 100 ha zu erkennen...